Sie sind hier: Startseite // Hochzeit // Vorteile

Vorteile des Hochzeits-DJ zum Mieten

Warum ein Hochzeits-DJ für die Weddingparty?

Musik für jung und alt

damit die Tanzfläche voll wird...

Ein Hochzeits-DJ verfügt nicht nur über ein in der Regel sehr umfangreiches und vom Genre her breit gefächertes Repertoire, er bringt auch gleich die angemessene mobile Anlage mit und sorgt meistens auch noch für eine passende Beleuchtung der Szenerie.
Ein guter DJ ist darüber hinaus sehr begabt darin, eine etwas vor sich hin dümpelnde Gesellschaft in Fahrt zu bringen. Neben verstaubten partytechnischen Klassikern wie der Damenwahl haben diese Leute viele nette Ideen im Hinterkopf, Ihre Gäste anzusprechen, zu animieren und zu unterhalten - wobei meist gute Musik reicht um für die Stimmung zu sorgen. Sprechen Sie aber auf jeden Fall vorher mit Ihrem DJ ab, was Sie gerne hören möchten und was Sie auf keinen Fall auf Ihrer Hochzeitsfeier erleben möchten.
Denn nur Sie kennen Ihre Vorlieben und Abneigungen und die Ihrer Gäste.

Was die musikalische Gestaltung des Abends angeht, würde ich empfehlen:

Lassen Sie das Ihren Hochzeits-DJ ruhig machen!

DJ Dan als Trendexperte in BRAUT & BRÄUTIGAM.

(Ausgabe 06-2008)

Ein professioneller und erfahrener DJ erkennt, quasi automatisch, aus welcher Richtung der Wind weht, soll heissen, mit welcher Art von Musik genau DIESE Gesellschaft zu begeistern ist. Besondere Wünsche einzelner Gäste können sowieso (fast) immer erfüllt werden - wenn sie denn passen.
Eine Alternative zum DJ könnte auch eine Liveband für Ihre Heiratsfeier sein. Dann allerdings beschallt Sie dieselbe Stimme und derselbe Instrumentalsound vom Mittagessen bis zum Katerfrühstück. Und kein Stück klingt wirklich so wie das Original.

Bedenken Sie bitte eines: Ein DJ kann prompt reagieren!

Da singt die Braut sich in die Hochzeitsnacht -

mit tatkräftiger Unterstützung vom DJ - versteht sich!

Die Bandbreite reicht vom Walzer und Discofox über Rock'n'Roll und Soul bis hin zu Lounge oder House. Pausen sind ein Fremdwort. Zum Sektempfang etwas leise Cafe del Mar-Musik oder romantische Lovesongs aus vier Jahrzehnten, zum Essen etwas Soul oder Klassik von Rondo Veniziano (bei welcher die Lautstärke nicht so sehr schwankt) im Hintergrund und nach dem obligatorischen ersten Tanz des Brautpaares und der Brauteltern dann eine gelungene Mischung aus Partysound und etwas langsamer Musik für die frisch Vermählten, bis die wohlverdiente Hochzeitsnacht beginnt.
Wenn Sie ernsthaft mit dem Gedanken spielen, die James Last Band oder Max Greger zu engagieren wird Sie der Kostenfaktor nicht so sehr ins Grübeln bringen. Ich gehe aber mal davon aus, das Sie mit diesem Gedanken nicht spielen, jedenfalls nicht ernsthaft.
In diesem Fall sollten Sie bedenken, dass eine Liveband, die auch gehobenen klanglichen Anforderungen genügen soll, über eine ordentliche Besetzung verfügen sollte. Das heisst dann aber auch, von dem Job wollen 3 oder 4 Personen leben, statt einer Person, wie beim DJ. Und ohne irgend jemandem zu nahe treten zu wollen: ein singender Keyboarder oder Alleinunterhalter käme für meine eigene Hochzeit auf keinen Fall in die engere Wahl.

Was immer Sie auch vorhaben, gehen Sie es so rechtzeitig an wie die Buchung der Flitterwochen. Hochzeit und Trauung plant man 4-6 Monate im Voraus. Gute Discjockeys sind daher oft schon lange im voraus ausgebucht. Gute Livebands übrigens auch...

Ein Angebot für den mobilen Hochzeits-DJ mit Anlage finden Sie in der Rubrik Preise.

Für Brautverziehen / Brautentführung stehe ich als DJ nicht zur Verfügung. Gerne vermittle ich aber diverse Musiker, die beim Weintrinken für den gewünschten Spaß und Spielchen sorgen.

Hier noch ein kleiner Ratschlag:

  • Seien Sie nett zu Ihrem Musiker! Dann bleibt er mit Vollgas bei Ihnen, auch wenn die letzten Gäste Ihrer Hochzeit morgens um acht auf der Tanzfläche ihr Weißwurst-Frühstück einnehmen... ;-)

Übrigens:

Die kalte Suppe am Hochzeitstag ist schnell vergessen, miese Musik und ein seltsamer DJ bleiben jedoch in schlechter Erinnerung!

Man muß nicht immer im Sommer heiraten...

DJ für die romantische Winterhochzeit
Wer im Winter heiratet hat viele Vorteile - nicht nur, daß man in der Wunschlocation einen freien Termin bekommt - es ist in der Regel auch noch etwas günstiger. Auch der im Sommer so gefragte Hochzeits-DJ macht einen besseren Preis. Außerdem ist bei Minustemperaturen im Freien immer mit Bombenstimmung auf der Tanzfläche zu rechnen...
Alles in Allem ist so eine Winterhochzeit nicht die schlechteste Idee! ;-)

München, im August 2008

Lieber Daniel, vielen Dank für die tolle Musik

während unserer Hochzeitsfeier. Du hast unseren Geschmack voll getroffen, und es war immer viel los auf der Tanzfläche. Liebe Grüße von Mia und Peter

Schuhe aus und ab auf die Tanzfläche... ;-)

Dieses Bild stammt übrigens von der o.g. Hochzeit!

;-)